Auch in diesem Jahr hieß es für die Ketscher Pfadfinder wieder auf zum alljährlichen Georgstag der dieses Jahr ins Sinsheim stattfand.
Trotz des Schlechten Wetters war dieser auch in diesem Jahr wieder voll mit spannenden und spaßigen Programmpunkten.
Der Georgstag begann wie jedes Jahr wieder mit einem slebst gestaltetem Gottesdienst, den man in einer kleinen Kapelle in Sinsheim abhielt.
Die Kinder hatten die Aufgabe verschiedene Stationen in Sinsheim aufzusuchen und dort gegen die jeweiligen Stämme verschiedene Spiele die sich jeder Stamm selbst ausgedacht hat zu spielen.

Sobald ein Spiel gewonnen war konnten sich die verschiedenen kleingruppen die vor Spielbeginn gebildet wurden, teile für ihre Seifenkiste die sie selbst gestalten mussten sichern.

Nach dem Hauptprogramm hatten die Gruppen erstmal 30 min. Pause, in denen sie sich mit Gullaschsuppe,warmem Tee und Kuchen stärkten.
Im Anschluss mussten die verschiedenen kleingruppen sich wieder zusammenfinden und die teile die sie während dem Hauptprogramm erspielt haben, an ihrer Seifenkiste anbringen, um so an dem darauf folgendem Seifenkistenrennen teilnehmen zu können.
Nachdem die Kinder abgeholt wurden begann für die Rover der verschieden Stämme ein besonderer Programmpunkt, nämlich eine Party mit Livemusik und einer Flammkuchen Backstation.

Rückblickend können wir auch diese Jahr wieder sagen das der Georgstag wie eigentlich immer ein voller Erfolg war und er uns allen viel Spaß bereitet hat.